Suchbegriffe anzeigen Alle Überschriften aufklappen  
Erlass des BMF vom 21.12.2007, BMF-010221/2181-IV/4/2007 gültig von 01.01.2008 bis 31.12.2020

Vertrag zwischen der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland über Rechtsschutz und Rechtshilfe in Abgabensachen, BGBl. Nr. 249/1955; Zuständigkeitsänderungen auf Grund von § 17a AVOG - Inhaltsverzeichnis

Beachte
  • Dieser Erlass wird durch den Erlass des BMF vom 16.12.2020, 2020-0.743.063, aufgehoben.
Auf Grund der Änderung des § 17a AVOG durch das Bundesgesetz, mit dem das Gebührengesetz 1957, das Abgabenverwaltungsorganisationsgesetz, das Tabaksteuergesetz 1995, das Tabakmonopolgesetz 1996 und das Tabakgesetz geändert werden, BGBl. I Nr. 105/2007, gehen die gemäß § 17a Abs. 2 AVOG in der Fassung vor dem Bundesgesetz BGBl. I Nr. 105/2007 dem Bundesministerium für Finanzen eingeräumten Zuständigkeiten beim Vollzug des österreichisch-deutschen Amtshilfevertrages gemäß § 17a Abs. 1 AVOG auf die Finanzämter mit allgemeinem Aufgabenkreis (§ 3 AVOG) über.