Suchbegriffe anzeigen Änderungen anzeigen
Richtlinie des BMF vom 01.07.2014, BMF-010310/0166-IV/7/2013 gültig von 01.07.2014 bis 02.08.2015

UP-6200, Arbeitsrichtlinie Kolumbien, Peru

Beachte
  • Diese Arbeitsrichtlinie wurde neu erstellt.

12. Rechtsgrundlagen

12.1. Handelsübereinkommen

Beschluss 2012/735/EU, Beschluss des Rates vom 31. Mai 2012 zur Unterzeichnung - im Namen der Union - des Handelsübereinkommens zwischen der Europäischen Union und ihren Mitgliedstaaten einerseits sowie Kolumbien und Peru andererseits und über die vorläufige Anwendung dieses Übereinkommens, ABl. Nr. L 354 vom 21.12.2012 S. 1

Mitteilung über die vorläufige Anwendung des Handelsübereinkommens - Peru, Mitteilung über die vorläufige Anwendung zwischen der Europäischen Union und Peru des Handelsübereinkommens zwischen der Europäischen Union und ihren Mitgliedstaaten einerseits sowie Kolumbien und Peru andererseits, ABl. Nr. L 56 vom 28.02.2013 S. 1

DVO 404/2013, Durchführungsverordnung (EU) Nr. 404/2013 der Kommission vom 2. Mai 2013 über die im Rahmen von Kontingenten für bestimmte Erzeugnisse aus Peru geltenden Ausnahmeregelungen von den Ursprungsregeln in Anhang II des Handelsübereinkommens zwischen der Europäischen Union und ihren Mitgliedstaaten einerseits sowie Kolumbien und Peru andererseits, ABl. Nr. L 121 vom 03.05.2013 S. 30

DVO 405/2013, Durchführungsverordnung (EU) Nr. 405/2013 der Kommission vom 2. Mai 2013 zur Eröffnung und Verwaltung von EU-Zollkontingenten für landwirtschaftliche Erzeugnisse mit Ursprung in Peru, ABl. Nr. L 121 vom 03.05.2013 S. 35

Mitteilung über die vorläufige Anwendung zwischen der Europäischen Union und Kolumbien des Handelsübereinkommens zwischen der Europäischen Union und ihren Mitgliedstaaten einerseits sowie Kolumbien und Peru andererseits, ABl. Nr. L 201 vom 26.07.2013 S. 7.

12.2. Ursprungsprotokoll

Ursprungserzeugnisse nach Anhang II (siehe Anhang 1)