Rechtssatzkette

Stammrechtssatz

RV/3704-W/02-RS2 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Entsendung eines Dienstnehmers ins Ausland

Die sogenannte Monteurklausel des Art. 9 Abs. 2 DBA-Deutschland kommt auch bei einer 183 Tage nicht übersteigenden Dauer des Auslandseinsatzes nicht zur Anwendung, wenn der Arbeitgeber im Tätigkeitsstaat ansässig ist. Die auf den Auslandseinsatz entfallenden Bezüge sind aus der inländischen Bemessungsgrundlage auszuscheiden, berechtigen allerdings zur Vornahme des Progressionsvorbehalts.

Folgerechtssatz

RV/1406-W/02-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Dienstverhältnis eines im Inland ansässigen Arbeitnehmers zur ausländischen Gesellschaft

Zusatzinformationen

betroffene Normen:
Schlagworte:
Zuteilung des Besteuerungsrechts, Monteurklausel