Rechtssatzkette

Stammrechtssatz

RV/0888-W/03-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Anerkennung der Entlohnung eines Kanzleiverwesers und der Kosten der Auflösung einer Anwaltskanzlei als Verlassenschaftspassivum

Gemäß § 18 ErbStG ist für die Wertermittlung der Zeitpunkt des Enstehens der Steurschuld (§ 12 ErbStG) maßgeblich. Schulden und Lasten sind somit nur dann vom Nachlass abzuziehen, wenn sie im Zeitpunkt des Entstehens der Steuerschuld bereits bestanden haben. Kosten, die erst nach dem Erwerb bzw. nach dem Todestag neu entstanden sind können nicht abgezogen werden, sofern sie nicht in den einzelnen Ziffern des § 20 Abs. 4 ErbStG gesondert angeführt sind.

Folgerechtssatz

RV/0961-W/03-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Anerkennung der Entlohnung eines Kanzleiverwesers und der Kosten der Auflösung einer Anwaltskanzlei als Verlassenschaftspassivum