Rechtssatzkette

Stammrechtssatz

RV/0302-G/02-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Gemischte Schenkung, freigebige Zuwendung, Missverhältnis

Bei einer gemischten Schenkung kann im Falle eines krassen Missverhältnisses zwischen Leistung und Gegenleistung von einer freigebigen Zuwendung ausgegangen werden. Es genügt, dass der Zuwendende eine Bereicherung des Empfängers in Kauf nimmt.

Folgerechtssatz

RV/3903-W/02-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Verkauf einer Eigentumswohnung an den Enkel zu einem Kaufpreis niedriger als der 3-fache Einheitswert

Folgerechtssatz

RV/4027-W/02-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Übergabe eines Einfamilienhauses an die Lebensgefährtin des verstorbenen Sohnes gegen eine Gegenleistung kleiner als der dreifache Einheitswert

Folgerechtssatz

RV/0419-W/03-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Kauf eines Einfamiliienhauses zu einem Kaufpreis unter dem dreifachen Einheitswert von den Eltern - Vorliegen einer gemischten Schenkung

Folgerechtssatz

RV/0473-G/05-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Im Zusammenhang mit gemischten Schenkungen ist von einem krassen Missverhältnis der beiderseitigen Leistungen nach Ansicht des VwGH schon dann auszugehen, wenn die Gegenleistung die sonst übliche angemessene Gegenleistung um 25% unterschreitet.

Zusatzinformationen

betroffene Normen:
Schlagworte:
gemischte Schenkung, krasses Missverhältnis