Rechtssatzkette

Stammrechtssatz

RV/3100391/2011-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Mietverträge über Wohn- und Geschäftsräumlichkeiten unter nahen Angehörigen

Bestandsverträge zwischen nahen Angehörigen können für den Bereich des Steuerrechts nur als erwiesen angenommen werden, wenn sie nach außen ausreichend zum Ausdruck kommen, einen eindeutigen, klaren und jeden Zweifel ausschließenden Inhalt haben und auch zwischen Familienfremden unter den gleichen Bedingungen abgeschlossen worden wären. Letzteres ist schon dann nicht der Fall, wenn im mündlich geschlossenen Vertrag keine Vereinbarung über eine Indexanpassung des Mietentgeltes getroffen wurde.

Folgerechtssatz