Rechtssatzkette

Stammrechtssatz

RV/0747-G/10-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Keine Berücksichtigung von Wartezeiten sowie von Fahrzeiten im Wohnort bzw. im Studienort bei Ermittlung der für die Gewährung des Pauschbetrages für die auswärtige Berufsausbildung eines Kindes maßgeblichen Fahrzeit

Für die Beurteilung, ob eine tägliche Hin- und Rückfahrt zwischen Wohn- und Studienort zumutbar ist, ist die Fahrzeit zwischen jenen Punkten der jeweiligen Gemeinden heranzuziehen, an denen die Fahrt mit dem jeweiligen öffentlichen Verkehrsmittel üblicherweise angetreten bzw. beendet wird. Die Berücksichtigung von Wegstrecken innerhalb des Wohnortes (bzw. des Studienortes) kann dem § 2 der zu § 34 Abs. 8 EStG 1988 erlassenen Verordnung nicht entnommen werden (zB Wanke, UFSjournal 2008, 38; Jakom/Baldauf EStG, 2011, § 34 Rz 79; VwGH vom 27.8.2008, 2006/15/0114).

Zusatzinformationen

betroffene Normen:
Schlagworte:
Auswärtige Berufsausbildung eines Kindes, Wegstrecke, zumutbare Fahrzeit, tägliche Hin- und Rückfahrt, Wohnort, Studienort.

Folgerechtssatz

RV/0124-K/10-RS2 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Auswärtige Berufsausbildung eines Kindes (keine Verordnungsgemeinde)

Zusatzinformationen

betroffene Normen:
Schlagworte:
Auswärtige Berufsausbildung eines Kindes, Einzugsbereich des Wohnortes, Studienort, Ausbildungsstätte, tägliche Hin- und Rückfahrt, Fahrzeit unter einer Stunde.