Rechtssatzkette

Stammrechtssatz

RV/0311-S/02-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Dienstgeberbeitragspflicht von Gesellschafter-Geschäftsführern

Die Bezüge eines wesentlich beteiligten Gesellschafter-Geschäftsführers, der seine Geschäftsführung ohne Unternehmerrisiko ausübt und eine laufende der Höhe nach gleichbleibende Entlohnung erhält, unterliegen auch dann dem Dienstgeberbeitrag und dem Zuschlag zum Dienstgeberbeitrag, wenn er keinen Weisungen unterliegt, an keine feste Arbeitszeit gebunden ist, keinen Urlaubsanspruch hat und sich vertreten lassen kann.

Folgerechtssatz

RV/3933-W/02-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Dienstgeberbeitragspflicht eines wesentlich beteiligten Gesellschafter-Geschäftsführers

Folgerechtssatz

RV/2071-W/02-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Dienstgeberbeitragspflicht für einen Gesellschafter-Geschäftsführer

monatliche Bezüge von 15.000 S bzw. 7.500 S sowie Urlaubsgeld

Zusatzinformationen

betroffene Normen:
Schlagworte:
Gesellschafter-Geschäftsführer, Dienstgeberbeitrag, Zuschlag zum Dienstgeberbeitrag, Unternehmerrisiko, gleichbleibende Bezüge, Urlaubsgeld

Folgerechtssatz

RV/0553-S/02-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Folgerechtssatz

RV/0042-S/03-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Dienstgeberbeitragspflicht von Gesellschafter-Geschäftsführern

Folgerechtssatz

RV/0331-S/02-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Folgerechtssatz

RV/0776-W/03-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

DB- und DZ-Pflicht für einen wesentlich beteiligten Gesellschafter-Geschäftsführer mit Werkvertrag

§ 22 Z 2 Teilstrich 2 EStG 1988 stellt nicht darauf ab, welchem Vertragstyp das Zivilrecht das konkrete Anstellungsverhältnis des Geschäftsführers zuordnet (VwGH 10.5.2001,2001/15/0061).

Folgerechtssatz

RV/3992-W/02-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Dienstgeberbeitrag zum Ausgleichsfonds für Familienbeihilfen

Folgerechtssatz

RV/1750-W/02-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

DB- und DZ-Pflicht eines wesentlich beteiligten Gesellschafter-Geschäftsführers

In die Bemessungsgrundlage sind auch die von der Gesellschaft für den wesentlich beteiligten Gesellschafter- Geschäftsführer entrichteten Beiträge zur Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft einzubeziehen (VwGH 26.3.2003, 2001/13/0092).

Zusatzinformationen

betroffene Normen:
Schlagworte:
Gesellschafter-Geschäftsführer, wesentliche Beteiligung, regelmäßige Bezüge, Eingliederung, Unternehmerwagnis, Beiträge zur Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft