Rechtssatzkette

Stammrechtssatz

RV/1531-W/02-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Einbringung von Wertpapieren ohne Gegenleistung

Unter einer Einbringung ist in der Regel eine Übertragung von Wirtschaftsgütern in das Vermögen einer Gesellschaft gegen Gewährung von Gesellschaftsrechten zu verstehen, doch ist der Begriff steuer- und handelsrechtlich nicht ausschließlich auf Übertragungen gegen Gesellschaftsrechte beschränkt. Auch Sacheinlagen von mittelbaren oder unmittelbaren Gesellschaftern ohne Gewährung von Gesellschaftsrechten, die lediglich eine Erhöhung des Wertes von Gesellschaftsrechten zur Folge haben, fallen unter den Begriff Einbringung im Sinne des § 18 Abs 2 Z 1 KVG (Siehe dazu BFH 14.12.1988 I R 397/83, BStBl. 1998 II S. 317).

Zusatzinformationen

betroffene Normen:
Schlagworte:
Einbringung, Wertpapiere, Gegenleistung

Folgerechtssatz

RV/1544-W/02-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Einbringung von Wertpapieren ohne Gegenleistung

Zusatzinformationen

betroffene Normen:
Schlagworte:
Einbringung, Gegenleistung, vereinbarter Preis