Rechtssatzkette

Stammrechtssatz

RV/0392-G/05-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Auswärtige Berufsausbildung eines Kindes (keine Verordnungsgemeinde)

Da die Gemeinde in der Verordnung zu § 26 Abs. 3 des StudFG 1992 als Gemeinde, von der die tägliche Hin- und Rückfahrt zum und vom Studienort Graz zeitlich noch zumutbar ist, nicht genannt ist, kommt der § 2 Abs. 1 der Verordnung zum Tragen, weil die Entfernung vom Wohnort zum Studienort unter 80 Kilometer liegt und die Fahrzeit für das günstigste öffentliche Verkehrsmittel weniger als eine Stunde beträgt, ist die Ausbildung des Kindes im Einzugsbereich des Wohnortes gelegen.

Zusatzinformationen

betroffene Normen:
Schlagworte:
auswärtige Berufsausbildung, Fahrzeit über eine Stunde, günstigste öffentliche Verkehrsmittel

Folgerechtssatz

RV/0370-G/05-RS4 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Auswärtige Berufsausbildung eines Kindes (keine "Verordnungsgemeinde")

Zusatzinformationen

betroffene Normen:
Schlagworte:
günstigste Verkehrsmittel, unter einer Stunde, auswärtige Berufsausbildung, Einzugsbereich

Folgerechtssatz

RV/2023-W/06-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Auswärtige Berufsausbildung eines Kindes (keine "Verordnungsgemeinde") im Jahr 2004

Folgerechtssatz

RV/1239-W/06-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Auswärtige Berufsausbildung eines Kindes (keine "Verordnungsgemeinde") im Jahr 2005

Folgerechtssatz

RV/0193-W/06-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Auswärtige Berufsausbildung eines Kindes (Eisenstadt-Wien)

Folgerechtssatz

RV/0713-W/06-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Auswärtige Berufsausbildung eines Kindes (keine "Verordnungsgemeinde") im Jahr 2005

Folgerechtssatz