Rechtssatzkette

Stammrechtssatz

RV/7104898/2015-RS10 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Kein Familienbeihilfeanspruch subsidiär Schutzberechtigter während Nichterwerbstätigkeit infolge Arbeitsunfähigkeit

Das Bundesfinanzgericht hat auch bei der Ausübung der gerichtlichen Geschäfte auf die in § 6 Abs. 2 BFGG verankerten Grundsätze der Einfachheit, Raschheit, Zweckmäßigkeit und Wirtschaftlichkeit Bedacht zu nehmen, somit bei verschiedenen in Betracht kommenden Handlungsvarianten die möglichst unkomplizierteste, die zu einer möglichst schnellen Entscheidung führt, zu wählen (vgl. Wanke/Unger, BFGG § 6 Anm. 5 m. w. N.).

Zusatztext:

Hier: Eine Verzögerung des Verfahrens durch Anberaumung einer weiteren Tagsatzung zur Parteienvernehmung zu außer Streit stehenden Tatsachen stünde diesen Grundsätzen entgegen.

Zusatzinformationen

betroffene Normen:

Folgerechtssatz