Rechtssatzkette

Stammrechtssatz

RV/0755-G/06-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Avatar-Kurs eines Werbe- und Marketingberaters.

Aufwendungen, die in gleicher Weise mit der Einkunftserzielung wie mit der privaten Lebensführung zusammenhängen können, bei denen die Behörde aber nicht in der Lage ist zu prüfen, ob diese durch die Einkunftserzielung oder durch die private Lebensführung veranlasst sind, darf die Behörde nicht schon deshalb als Betriebsausgaben bzw. Werbungskosten anerkennen, weil die im konkreten Fall gegebene Veranlassung nicht feststellbar ist (zB VwGH vom 16.7.1996, 92/14/0133).
Ein Avatar-Kurs dient im Wesentlichen der eigenen Persönlichkeitsentwicklung, die damit verbundenen Kosten sind daher zur Gänze nicht abzugsfähig.

Zusatzinformationen

betroffene Normen:
Schlagworte:
Fortbildungsmaßnahmen, Avatar-Kurs, private Lebensführung.

Folgerechtssatz

RV/2238-W/07-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Abzugsfähigkeit von psychologischen Seminaren als Fortbildungskosten

Hier: Keine Abzugsfähigkeit anderer Seminare mit im Wesentlichen psychologischem Inhalt (zB Huna, Feldenkrais, Lachyoga) für die Leiterin einer Krankenhausapotheke

Zusatzinformationen

betroffene Normen:
Schlagworte:
Berufsfortbildung, Berufsausbildung, Bildungsmaßnahmen