Rechtssatzkette

Stammrechtssatz

RV/0292-K/06-RS2 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Nachversteuerung von Abfertigungszahlungen zufolge Fortsetzung des Dienstverhältnisses im Familienbetrieb

Arbeitsvertragliche Regelungen zwischen Arbeitgeber (Familienbetrieb) und familienangehörigen Dienstnehmern erfordern zur steuerlichen Anerkennung eine fremdübliche Transparenz. Für die Prüfung der Fragen, wann und mit welchen Inhalten (zB. Rechte, Pflichten, KV-Einstufung, Entlohnung) Dienst- bzw. Arbeitsverträge zwischen den Vertragsparteien abgeschlossen wurden kommt es daher sehr wohl auf deren Schriftlichkeit an. Dem bloßen Umstand, dass gegenüber einvernehmlich gekündigten familienangehörigen Dienstnehmern (Geschäftsführer) keine schriftliche „Wiedereinstellungszusage“ abgegeben worden war, kann zur Beurteilung der Sachverhaltsfragen – Auflösung oder unmittelbare Fortsetzung des ersten Dienstverhältnisses - dann keine entscheidungserhebliche Bedeutung beigemessen werden, wenn selbst die behauptete „Neuaufnahme bzw. -einstellung“ lediglich auf einer mündlichen Vereinbarung beruht.

Zusatzinformationen

betroffene Normen:
Schlagworte:
Beendigung/Auflösung des Dienstverhältnisses, Fortsetzung des Dienstverhältnisses, einvernehmliche Kündigung, gesetzliche Abfertigung, Abfertigungsanspruch, familienangehörige Dienstnehmer, Wiedereinstellungszusage, Fremdvergleich, Gesellschafter/Geschäftsführer

Folgerechtssatz

RV/0302-K/06-RS2 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Nachversteuerung von Abfertigungszahlungen zufolge Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses im Familienbetrieb

Zusatzinformationen

betroffene Normen:
Schlagworte:
Beendigung/Auflösung des Arbeitsverhältnisses, Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses, Saisonbetrieb, einvernehmliche Kündigung, gesetzliche Abfertigung, freiwillige Abfertigung, familienangehörige Arbeitnehmer, Wiedereinstellungszusage, Dienstzettel