Rechtssatzkette

Stammrechtssatz

RV/0431-G/04-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Eine auf Grund des Erkenntnisses des VfGH vom 11. Dezember 2002, B 1609/01 einzustellende Abfertigungsrückstellung für einen Gesellschafter-Geschäftsführer unterliegt dem steuerlichen Nachholverbot

Eine Abfertigungsrückstellung für den Gesellschaftergeschäftsführer einer GmbH, der Anteile von mehr als 50% an der Gesellschaft hält, ist auf Grund des Erkenntnisses des VfGH vom 11.12.2002, B 1609/01 für § 5 Abs. 1- Ermittler zwingend nach § 9 Abs. 1 Z 3 EStG 1988 zu bilden. Allerdings besteht ein steuerliches Nachholverbot für jene Veranlagungsperioden, die bereits rechtskräftig veranlagt sind und für die auch keine Berichtigungsmöglichkeit mehr gegeben ist. Eine außerbilanzielle Berichtigung der handelsrechtlich aus den Vorperioden angesammelten Rückstellung im Jahr 2002 ist nicht zulässig.
Ab 2004 kommt § 14 EStG 1988 zum Tragen.

Zusatzinformationen

betroffene Normen:
Schlagworte:
Abfertigungsrückstellung, Gesellschafter-Geschäftsführer, Nachholverbot, Dotation, Bilanzberichtigung, Rückstellungsauflösung, Auflösung der Rückstellung nach § 9 Abs. 5 EStG.

Folgerechtssatz

RV/0441-G/04-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Verbot der Nachholung einer mit Bilanzberichtigung einzustellenden Abfertigungsrückstellung für den Gesellschafter-Geschäftsführer

Zusatzinformationen

betroffene Normen:
Schlagworte:
Gesellschafter-Geschäftsführer, Dotation zur Abfertigungsrückstellung, Nachholwirkung, Bilanzberichtigung