Rechtssatzkette

Stammrechtssatz

RV/0275-G/06-RS1 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Alleinerzieherabsetzbetrag bei bestrittener Lebensgemeinschaft?

Das langjährige Wohnen mit dem gemeinsamen Kind im Haus des Kindesvaters zeigt keine Sachlage, aufgrund welcher mit dem Alleinerzieherabsetzbetrag (§ 33 Abs. 4 Z 2 EStG 1988) jene besondere Belastung abgegolten werden soll, der alleinstehende Personen mit Kindern ausgesetzt sind. Ohne Gemeinschaft mit einem (Ehe)Partner (alleinstehend) leben, trifft nicht bereits deshalb zu, weil die Partner im Laufe der Zeit "aneinander vorbei gelebt" haben mögen, wenn im äußeren Erscheinungsbild eine Lebensgestaltung wie bei Ehegatten unter vergleichbaren Bedingungen erfolgt (vgl. VwGH 23.10.1997, 96/15/0176). Mit dem Wohnen im Einfamilienhaus des Partners wurde die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Bw unstreitig erhöht, wodurch sie (bis zur Aufgabe dieses Wohnsitzes) gegenüber alleinstehenden Personen entsprechend geringer belastet gewesen ist.

Zusatzinformationen

betroffene Normen:
Schlagworte:
Alleinerzieher, Ehepartner, Lebensgemeinschaft, eheähnlich, gemeinsames Wohnen

Folgerechtssatz

RV/3916-W/08-RS4 Permalink Entscheidungstext anzeigen

Gemeinsames Wohnen von Mann und Frau muss nicht in jedem Fall dem Alleinerzieherabsetzbetrag entgegenstehen

Hier: Keine eheähnliche Gemeinschaft bei bloß vorübergehender Wohngemeinschaft ohne Wirtschaftsgemeinschaft (und ohne Geschlechtsgemeinschaft) mit einem Mann, der nicht Vater des den Alleinerzieherabsetzbetrag vermittelnden Kindes ist.

Zusatzinformationen

betroffene Normen:
Schlagworte:
Alleinerzieherabsetzbetrag, Eheähnliche Gemeinschaft, Bescheidaufhebung