Suchbegriffe anzeigen Änderungen anzeigen
  • Abschnitt:
  • <
  • 1
  • /
  • ...
  • /
  • 8
  • /
  • 9
  • /
  • 10
  • /
  • ...
  • /
  • 19
  • >
Richtlinie des BMF vom 11.12.2012, BMF-010310/0246-IV/7/2012 gültig von 11.12.2012 bis 30.04.2016

UP-2000, Arbeitsrichtlinie "Nichtpräferentieller Ursprung"

Beachte
  • Im Zuge der Novellierung wurden auch Textkorrekturen bzw. Richtigstellungen vorgenommen.

4. Zuständigkeiten

4.1. Ursprungszeugnisse

Die Ausstellung von Ursprungszeugnissen in der Ausfuhr, wie sie der Mustervordruck in Anhang 12 der Zollkodex-Durchführungsverordnung vorgibt, kommt bis auf weiteres den Landeskammern in ihrer behördlichen Funktion im übertragenen Wirkungsbereich (§ 20 Wirtschaftskammergesetz 1998 und § 28 Wirtschaftskammergesetz 1998) zu. Die Wirtschaftskammer besorgt auch die Bereitstellung bzw. den Druck des Formulars.

Bezüglich der Ausgaberichtlinien wird auf die Homepage der WKO http://www.wkw.at/docextern/abtawi/Richtlinien_UZ.pdf verwiesen.