Suchbegriffe anzeigen Änderungen anzeigen
  • Abschnitt:
  • <
  • 1
  • /
  • ...
  • /
  • 90
  • /
  • 91
  • /
  • 92
  • /
  • ...
  • /
  • 141
  • >
Richtlinie des BMF vom 01.07.2021, 2021-0.410.665, BMF-AV Nr. 89/2021 gültig ab 01.07.2021

KfzBStR 2021, Kraftfahrzeugbesteuerungsrichtlinien 2021

  • B. Normverbrauchsabgabe (NoVAG 1991)
  • B.6. Tarif (§ 6 NoVAG 1991)
  • B.6.2. Rechtslagen bis 30. Juni 2021

B.6.2.3. Maßgebliche CO2-Emissionswerte (§ 6 Abs. 3 NoVAG 1991)

B.6.2.3.1. Rechtslage ab 1. Jänner 2020 (WLTP)
1007

Der maßgebliche CO2-Emissionswert ist der kombinierte WLTP-Wert der CO2-Emissionen in g/km, bei extern aufladbaren Elektro-Hybridfahrzeugen jedoch der gewichtet kombinierte WLTP-Wert der CO2-Emissionen in g/km, jeweils ermittelt nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für leichte Kraftfahrzeuge (WLTP) (siehe Rz 5).

B.6.2.3.2. Rechtslage ab 1. März 2014 (NEFZ)
1008

Der maßgebliche CO2-Emissionswert ergibt sich aus dem CO2-Emissionswert des kombinierten Verbrauches laut Typen- bzw. Einzelgenehmigung gemäß KFG 1967 oder der EG-Typengenehmigung (§ 6 Abs. 2 NoVAG 1991) (siehe Rz 4).

B.6.2.4. Zusatzbestimmungen zum Tarif (§ 6 Abs. 4 NoVAG 1991)

B.6.2.4.1. Keine Emissionswerte für Motorräder (§ 6 Abs. 4 Z 1 NoVAG 1991)
1009

Liegt für Krafträder im Sinne des § 2 Z 1 NoVAG 1991 kein CO2-Emissionswert vor, berechnet sich der Steuersatz in Prozent nach der folgenden Formel:

Grafik: Formel zur Ermittlung des Steuersatzes 

Es gilt ein Höchstsatz von 20%.

Bei einem Hubraum von nicht mehr als 125 cm3 beträgt der Steuersatz 0%.

B.6.2.4.2. Keine Emissionswerte für Kraftfahrzeuge (§ 6 Abs. 4 Z 2 NoVAG 1991)
B.6.2.4.2.1. Rechtslage ab 1. Jänner 2020
1010

Liegt für Kraftfahrzeuge im Sinne des § 2 Z 2 NoVAG 1991 kein CO2-Emissionswert vor, wird der CO2-Emissionswert mit dem Zweifachen der Nennleistung des Verbrennungsmotors in Kilowatt angenommen.

Beispiel: 100 kW x 2 = 200 g/km anzusetzender CO2-Emissionswert

B.6.2.4.2.2. Rechtslage ab 1. März 2014
1011

Für den Fall, dass kein CO2-Emissionswert vorliegt, gilt Folgendes (§ 6 Abs. 4 NoVAG 1991):

  • Liegt nur ein Kraftstoffverbrauch, aber kein CO2-Emissionswert vor, dann gilt bei Kraftfahrzeugen mit Benzinmotoren oder mit Motoren für andere Kraftstoffarten der Kraftstoffverbrauch in Liter pro 100 Kilometer vervielfacht mit 25, bei Kraftfahrzeugen mit Dieselmotoren vervielfacht mit 28 als CO2-Emissionswert.
  • Liegt weder ein CO2-Emissionswert noch ein Kraftstoffverbrauchswert vor, wird der CO2-Emissionswert mit dem Zweifachen der Nennleistung des Verbrennungsmotors in Kilowatt angenommen.
B.6.2.4.2.3. Rechtslage ab 18. Juni 2009
1012

Bei Kraftfahrzeugen im Sinne des § 2 Z 2 NoVAG 1991, für die kein CO2-Emissionswert vorliegt, gilt folgendes:

1.Liegt nur der Kraftstoffverbrauchswert gemäß § 6 Abs. 4 NoVAG 1991 vor, dann gilt gemäß § 6a Abs. 3 NoVAG 1991 für die CO2-Malusberechnung

  • bei Kraftfahrzeugen mit Benzinmotoren oder mit Motoren für andere Kraftstoffarten der Kraftstoffverbrauch vervielfacht mit 25 als CO2-Emissionswert und
  • bei Kraftfahrzeugen mit Dieselmotoren der Kraftstoffverbrauch vervielfacht mit 28 als CO2-Emissionswert.

2.Liegt weder ein CO2-Emissionswert noch ein Kraftstoffverbrauchswert vor, ist der Kraftstoffverbrauch in Liter je 100 km nach der folgenden Formel zu berechnen:

  • Ein Zehntel der Leistung in Kilowatt plus 3 bei Benzinmotoren oder
  • ein Zehntel der Leistung in Kilowatt plus 2 bei Dieselmotoren.
B.6.2.4.2.4. Rechtslage ab 1. Juli 2008
1013

Bei Kraftfahrzeugen im Sinne des § 2 Z 2 NoVAG 1991, für die kein CO2-Emissionswert vorliegt, erhöht sich die Steuer für die die Grenze von 100 Kilowatt übersteigende Leistung um 20 Euro je Kilowatt.

Beispiel:

150 kW - 100 kW = 50 kW x 20 Euro = 1.000 Euro