Richtlinie des BMF vom 01.03.2011, BMF-010307/0008-IV/7/2011 gültig von 01.03.2011 bis 31.12.2011

MO-8300, Arbeitsrichtlinie "Gemeinsame Agrarpolitik" (MO-8300)

Beachte
  • Mit der Novellierung wurden Bestimmung in den Bereichen Getreide (Maniok), Flachs und Hanf sowie Hopfen angepasst, weiters wurden die Rechtsquellen und die Normenliste aktualisiert
  • 8. Besondere Bestimmungen Ausfuhr


8.10. MO10 Zucker

8.10.1. VO 951/2006 Nichtquotenzucker in der Ausfuhr ohne Erstattung

siehe MO-8300 intern und VP 01432/300V/2008

Verordnung (EG) Nr. 951/2006 der Kommission vom 30. Juni 2006 mit Durchführungsbestimmungen zur Verordnung (EG) Nr. 318/2006 des Rates für den Zuckerhandel mit Drittländern

(1) Im Rahmen dieser Verordnung kann Nichtquotenzucker (auch Überschusszucker oder "Out of Quota"-Zucker genannt) ohne Erstattung in folgender Form ausgeführt werden:

  • Weißzucker der KN-Codes 1701 91 und 1701 9910 oder
  • Isoglucose der KN-Codes 1702 3010, 1702 4010, 1702 6010, 1702 9030.

(2) Bei der Anmeldung ist

  • eine Ausfuhrlizenz vorzulegen, die in Feld 44 der Anmeldung mit dem Dokumentenartencode

"X001 Ausfuhrlizenz AGREX"

angegeben wird (siehe RL MO-8501) und in Feld 20 folgende Angabe enthält:

  • "Nichtquotenzucker für die Ausfuhr ohne Erstattung" oder
  • "Nichtquotenisoglucose für die Ausfuhr ohne Erstattung"
  • in Feld 44 der Anmeldung der zusätzliche Informations Code

"30500 - Nichtquotenzucker für die Ausfuhr ohne Erstattung"

einzutragen