Suchbegriffe anzeigen Änderungen anzeigen
  • Abschnitt:
  • <
  • 1
  • /
  • ...
  • /
  • 24
  • /
  • 25
  • /
  • 26
  • /
  • ...
  • /
  • 32
  • >
Richtlinie des BMF vom 01.05.2004, BMF-010310/0040-IV/7/2007 gültig von 01.05.2004 bis 30.06.2014

UP-3700, Arbeitsrichtlinie ÜLG "Überseeische Länder und Gebiete"

  • 7. PRÄFERENZNACHWEISE

 

7.8. Wertgrenzen

Für die Umrechnung der in Euro ausgedrückten Beträge in die Landeswährungen der Mitgliedstaaten gilt der Euro-Kurs der jeweiligen Landeswährung am ersten Arbeitstag des Monats Oktober 1999.

Werden die Erzeugnisse in der Währung eines anderen Mitgliedstaates in Rechnung gestellt, so erkennt das Einfuhrland den von den betreffenden Mitgliedstaaten mitgeteilten Betrag an.

Rechnungserklärung:

6.000 EURO

Privateinfuhren durch Reisende:

1.200 EURO

Waren in privaten Kleinsendungen

500 EURO