Richtlinie des BMF vom 01.01.2008, BMF-010307/0310-IV/7/2007 gültig von 01.01.2008 bis 31.08.2008

MO-8300, Arbeitsrichtlinie "Gemeinsame Agrarpolitik" (MO-8300)

  • 7. Besondere Bestimmungen Einfuhr
  • 7.8. MO08 Reis

7.8.6. VO 2021/2006 - Reis mit Ursprung aus AKP-Staaten und den ÜLG

Verordnung (EG) Nr. 2021/2006 der Kommission vom 22. Dezember 2006 zur Eröffnung und Verwaltung von Einfuhrkontingenten für Reis mit Ursprung in den Staaten in Afrika, im karibischen Raum und im Pazifischen Ozean (AKP-Staaten) sowie in den überseeischen Ländern und Gebieten (ÜLG)

http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/site/de/oj/2006/l_384/l_38420061229de00610069.pdf

(1) Bei der Einfuhr von Reis der KN-Codes 1006 1020, 1006 20 und 1006 30 mit Ursprung in den AKP-Staaten kommt im Rahmen des Kontingents (09.4310) ein ermäßigter Zollsatz zur Anwendung, wenn vom Einführer bei der Überführung in den zollrechtlich freien Verkehr folgendes vorgelegt wird:

1. eine Einfuhrlizenz, mit folgenden Angaben in einer der Amtssprachen der Gemeinschaft:

Feld 20:

  • AKP (Artikel 3 Absatz 1 der Verordnung (EG) Nr. 2021/2006),

oder

  • AKP Bruchreis (Artikel 5 der Verordnung (EG) Nr. 2021/2006),oder

oder

  • ÜLG (Artikel 9 Absatz 1 Buchstabe a der Verordnung (EG) Nr. 2021/2006),

oder

  • ÜLG (Artikel 9 Absatz 1 Buchstabe b der Verordnung (EG) Nr. 2021/2006).

Feld 24:

Wenn das Ende der Gültigkeit mit 31.12. des betreffenden Jahres endet:

  • "Artikel 3 Absatz 4 der Verordnung (EWG) Nr. 1182/71 kommt nicht zur Anwendung" (in diesem Fall gilt die "Samstags-, Sonntags- und Feiertagsregelung" nicht!)

und

bei Einfuhren aus AKP-Staaten:

  • Ermäßigter Zollsatz bis zu der in den Feldern 17 und 18 dieser Lizenz angegebenen Menge (Verordnung (EG) Nr. 2021/2006)

bei Einfuhren aus den ÜLG:

  • Zollfrei bis zu der in den Feldern 17 und 18 dieser Lizenz angegebenen Menge (Verordnung (EG) Nr. 2021/2006)

2. eine Ausfuhrbescheinigung gemäß dem Anhang mit folgender Angabe:

Feld 12:

- "Bei der Ausfuhr von Reis erhobene Sonderabgabe"


Anhang - Ausfuhrbescheinigung

Fehler bei Image: Bild 35