Richtlinie des BMF vom 23.12.2010, BMF-010314/1950-IV/8/2010 gültig von 23.12.2010 bis 18.01.2011

ZT-2500, Arbeitsrichtlinie "Verwaltung der Zollkontingente im Windhundverfahren"

Kontingentverwaltung
  • 10. Sonderfälle
  • 10.12. Kontingente, die nur bei besonderem Vermerk auf dem Ursprungszeugnis anwendbar sind

10.12.3. Textilien aus Nepal (Kontingente Nrn. 09.8103 bis 09.8141)Entfällt

Laut Art. 5 der Verordnung (EG) Nr. 1615/2000 idF der Verordnung (EG) Nr. 1245/2008 dürfen die Kontingente mit den Nummern 09.8103 bis 09.8141 (Textilen aus Nepal) nur angewendet werden, wenn ein Ursprungszeugnis Formblatt A vorgelegt wird, welches in Feld 4 den Vermerk "Abweichung - Verordnung (EG) Nr. 1615/2000" (oder einen gleichlautenden Vermerk in einer anderen Amtssprache der EU) trägt.