Suchbegriffe anzeigen Änderungen anzeigen
  • Abschnitt:
  • <
  • 1
  • /
  • ...
  • /
  • 6
  • /
  • 7
  • /
  • 8
  • /
  • ...
  • /
  • 14
  • >
Richtlinie des BMF vom 12.05.2015, BMF-010307/0045-IV/7/2015 gültig von 12.05.2015 bis 09.09.2019

MO-8406, Arbeitsrichtlinie "Ausfuhrerstattung Milch"

Beachte
  • Die gegenständliche Arbeitsrichtlinie wurde zur Gänze überarbeitet.
  • 2. Ausfuhr von Milch und Milcherzeugnissen

2.4. Berechnung der Erstattung für gezuckerte Milcherzeugnisse

(1) Für gezuckerte Milcherzeugnisse beläuft sich die Erstattung auf die Summe der folgenden ElementeKomponenten:

  • ein Element zur Berücksichtigung der in dem Enderzeugnis enthaltenen Milcherzeugnisse und
  • ein Element zur Berücksichtigung der zugefügten Saccharose, höchstens jedoch ein Saccharosegehalt von 43% des vollständigen Erzeugnisses.

a) eine Komponente zur Berücksichtigung der Menge Milcherzeugnisse;

b) eine Komponente zur Berücksichtigung der zugefügten Saccharose, höchstens jedoch ein Saccharosegehalt von 43 GHT des vollständigen Erzeugnisses.

(2) Das Element gemäß Abs.Die in Absatz 1 Buchstabe a) genannte Komponente wird durch Multiplizieren des Grundbetrages der Erstattung (Erstattung je kg dermit dem prozentualen Gehalt an Milcherzeugnissen im vollständigen Erzeugnis enthaltenen Milcherzeugnisse) mit dem Gehalt an Milcherzeugnissen bestimmt.

(3) Das Element gemäß Abs.Die in Absatz 1 Buchstabe b) genannte Komponente wird durch Multiplizierenbestimmt, indem der höchstens 43 GHT betragende Saccharosegehalt des Grundbetragesvollständigen Erzeugnisses mit dem Grundbetrag der Erstattung multipliziert wird, die beiam Tag der Beantragung der AusfuhrlizenzLizenz für dieein in Art. 162 Abs. 1Anhang I Teil III Buchstabe a) lit. iii)c der Verordnung (EGEU) Nr. 12341308/20072013 genannten Erzeugnisse, shdes Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. ArbeitsrichtlinieDezember MO-8410 (Zucker) gilt, mit dem Saccharosegehalt von höchstens 43 % des vollständigen Erzeugnisses bestimmt2013 über eine gemeinsame Marktorganisation für landwirtschaftliche Erzeugnisse genanntes Erzeugnis gilt.