Suchbegriffe anzeigen Änderungen anzeigen
  • Abschnitt:
  • <
  • 1
  • /
  • ...
  • /
  • 6
  • /
  • 7
  • /
  • 8
  • /
  • ...
  • /
  • 19
  • >
Richtlinie des BMF vom 01.03.2007, BMF-010311/0022-IV/8/2007 gültig von 01.03.2007 bis 18.08.2010

VB-0230, Arbeitsrichtlinie Arzneiwaren, Placenten, menschliches Blut, Antisera und andere Blutfraktionen sowie Produkte natürlicher Heilvorkommen

  • 1. Begriffsbestimmungen

1.3. Anwendungszeitpunkt

(1) Gemäß § 2 Abs. 2 Arzneiwareneinfuhrgesetzes 2002 gilt als Einfuhr

1. die Einfuhr aus einem Staat außerhalb der Europäischen Union in das Bundesgebiet in Form der

a) Überführung in den zollrechtlich freien Verkehr oder

b) Überführung in die aktive Veredelung oder

c) Überführung in das Umwandlungsverfahren oder

d) Überführung in die vorübergehende Verwendung sowie

2. das Verbringen aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union in das Bundesgebiet

mit Ausnahme der nachweislichen Durchfuhr.

(2) Als Einfuhr gilt auch, wenn über die Waren entgegen den Zollvorschriften verfügt wird.