Suchbegriffe anzeigen Änderungen anzeigen
  • Abschnitt:
  • <
  • 1
  • /
  • ...
  • /
  • 88
  • /
  • 89
  • /
  • 90
  • /
  • ...
  • /
  • 95
  • >
Richtlinie des BMF vom 01.02.2007, BMF-010313/0046-IV/6/2007 gültig von 01.02.2007 bis 07.10.2007

ZK-1610, Arbeitsrichtlinie - Ausfuhr

  • ANHANG I - Verwaltungsabsprache vom 11. Januar 1994 zur Durchführung von Artikel 288 der Verordnung (EWG) Nr. 2454/93 (ZK-DVO) über die Verwendung von Handels- oder Verwaltungsdokumenten

A. VEREINFACHTES ANMELDEVERFAHREN

Außer in Ausnahmefällen, in denen das Handels- oder Verwaltungsdokument offensichtlich nicht den Erfordernissen entspricht oder in denen der Anmelder dies selbst feststellen kann, nimmt die Ausgangszollstelle das Papier anstelle des Exemplars Nr. 3 des Einheitspapiers an. Die Ausgangszollstelle hat keine allgemeinen Kontrollaufgaben in Bezug auf Verwaltungsakte der anderen Zollstellen. Die Wirtschaftsbeteiligten müssen sich darauf verlassen können, dass Anmeldungen, die von einer beliebigen Zollstelle in der Gemeinschaft angenommen wurden, im gesamten Zollgebiet der Gemeinschaft gültig sind.