Richtlinie des BMF vom 12.12.2007, BMF-010310/0228-IV/7/2007 gültig von 12.12.2007 bis 30.06.2014

UP-3412, Arbeitsrichtlinie "Marokko"

  • 4. Ursprungserzeugnisse

4.2. Autonomer Ursprung

4.2.3. Vollständige Erzeugung

4.2.3.1. Eigene Schiffe

Die Begriffe "eigene Schiffe" und "eigene Fabriksschiffe" sind nur anwendbar auf Schiffe,

  • die in einem EU-Mitgliedstaat oder in Marokko ins Schiffregister eingetragen oder dort angemeldet sind,
  • die die Flagge eines EU-Mitgliedsstaats oder Marokkos führen,
  • die zu mindestens 50 v.H. Eigentum von Staatsangehörigen der EU-Mitgliedstaaten oder Marokkos oder einer Gesellschaft sind, die ihren Hauptsitz in einem dieser Staaten hat, bei der der oder die Geschäftsführer, der Vorsitzende des Vorstands oder des Aufsichtsrats und die Mehrheit der Mitglieder dieser Organe Staatsangehörige der Mitgliedstaaten der EU oder Marokkos sind und - im Fall von Personengesellschaften und Gesellschaften mit beschränkter Haftung - außerdem das Gesellschaftskapital mindestens zur Hälfte den betreffenden Staaten oder öffentlich-rechtlichen Körperschaften oder Staatsangehörigen dieser Staaten gehört,
  • deren Schiffsführung aus Staatsangehörigen der Mitgliedstaaten der EU oder Marokkos besteht und
  • deren Besatzung zu wenigstens 75 v.H. aus Staatsangehörigen der Mitgliedstaaten der EU oder Marokkos besteht.