Richtlinie des BMF vom 30.10.2009, BMF-010307/0223-IV/7/2009 gültig von 30.10.2009 bis 17.08.2010

MO-8300, Arbeitsrichtlinie "Gemeinsame Agrarpolitik" (MO-8300)

Beachte
  • Die Novellierung betrifft eine Änderung der VO 2535/2001 (Entfall der verpflichtenden Eingabe bestimmter Fettgehalte) sowie die Aktualisierung fehlerhafter Links
  • 7. Besondere Bestimmungen Einfuhr


7.2. MO02 Schweinefleisch

7.2.1. VO 812/2007 - Kontingent für Schweinefleisch aus den Vereinigten Staaten von Amerika

Verordnung (EG) Nr. 812/2007 der Kommission vom 11. Juli 2007 zur Eröffnung und Verwaltung eines den Vereinigten Staaten von Amerika zugewiesenen Einfuhrzollkontingents für Schweinefleisch

http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/site/de/oj/2007/l_182/l_18220070712de00070014.pdf

Anlässlich der Abfertigung zum zollrechtlich freien Verkehr ist vom Einführer Folgendes vorzulegen:

a) eine Einfuhrlizenz mit folgenden Angaben:

Feld 20:

"Verordnung (EG) Nr. 812/2007"

Feld 24:

- "Ermäßigung des Zollsatzes nach dem GZT gemäß Verordnung (EG) Nr. 812/2007"

und wenn das Ende der Gültigkeit mit 30.6. des betreffenden Jahres endet:

- "Artikel 3 Absatz 4 der Verordnung (EWG) Nr. 1182/71 kommt nicht zur Anwendung" (in diesem Fall gilt die "Samstags-, Sonntags- und Feiertagsregelung" nicht!)

b) ein nichtpräferentielles Ursprungszeugnis gemäß ZK-DVO Artikel 55 bis 65.