Richtlinie des BMF vom 01.01.2013, BMF-010307/0079-IV/7/2012 gültig von 01.01.2013 bis 31.12.2013

MO-8300, Arbeitsrichtlinie "Gemeinsame Agrarpolitik" (MO-8300)

Beachte
  • Die Novellierung beinhaltet Änderungen hinsichtlich Prüfung des zugrundegelegten Einfuhrpreises (MO04) und ausstellende Stellen von Äquivalenzbescheinigungen (MO16)
  • 8. Besondere Bestimmungen Ausfuhr


8.16. MO16 Hopfen

8.16.1. Bescheinigung gemäß VO 1234/2007

(1) Nach Artikel 117 der VO (EG) Nr. 1234/2007 unterliegen die in der Gemeinschaft geernteten oder hergestellten Erzeugnisse des Hopfensektors einem Bescheinigungsverfahren.

(2) Bescheinigungen werden nur für Erzeugnisse erteilt, welche die Mindestqualitätsmerkmale für eine bestimmte Vermarktungsstufe aufweisen. Für Hopfenpulver, Lupulin-angereichertes Hopfenpulver, Hopfenextrakt und Hopfen-Mischerzeugnisse wird die Bescheinigung nur erteilt, wenn der Alpha-Säure-Gehalt dieser Erzeugnisse mindestens dem des Hopfens entspricht, aus dem sie gewonnen wurden.

(3) Die Bescheinigung muss mindestens folgende Angaben enthalten:

a) den Ort/die Orte der Hopfenerzeugung,

b) das Erntejahr/die Erntejahre,

c) die Sorte(n).

(4) Erzeugnisse des Hopfensektors dürfen nur in Verkehr gebracht oder ausgeführt werden, wenn die Bescheinigung gemäß den Absätzen 1, 2 und 3 ausgestellt worden ist. Die Hopfenzertifizierung (C050), welche die Herkunft und Rückverfolgbarkeit umfasst, wird von autorisierten Personen der Agrar Markt Austria durchgeführt.