Richtlinie des BMF vom 01.01.2017, BMF-010307/0035-IV/7/2016 gültig von 01.01.2017 bis 20.02.2018

MO-8300, Arbeitsrichtlinie "Gemeinsame Agrarpolitik" (MO-8300)

Beachte
  • Diverse Änderungen ohne wesentliche inhaltliche Neuerungen
  • 8. Besondere Bestimmungen Ausfuhr


8.10. MO10 Zucker

8.10.1. VO 951/2006 Nichtquotenzucker in der Ausfuhr ohne Erstattung

siehe MO-8300 intern und VP 01432/300V/2008

Verordnung (EG) Nr. 951/2006 der Kommission vom 30. Juni 2006 mit Durchführungsbestimmungen zur Verordnung (EG) Nr. 318/2006 des Rates für den Zuckerhandel mit Drittländern

(1) Im Rahmen dieser Verordnung kann Nichtquotenzucker (auch Überschusszucker oder "Out of Quota"-Zucker genannt) ohne Erstattung in folgender Form ausgeführt werden:

  • Weißzucker der KN-Codes 1701 91 und 1701 9910 oder
  • Isoglucose der KN-Codes 1702 3010, 1702 4010, 1702 6010, 1702 9030.

(2) Bei der Anmeldung ist

a) eine Ausfuhrlizenz vorzulegen, die in der Zollanmeldung mit dem Dokumentenartencode

"X001 Ausfuhrlizenz AGREX"

angegeben wird (siehe RL MO-8501) und in Feld 20 folgende Angabe enthält:

  • "Nichtquotenzucker für die Ausfuhr ohne Erstattung" oder
  • "Nichtquotenisoglucose für die Ausfuhr ohne Erstattung"

b) in der Zollanmeldung der zusätzliche Informations Code

"30500 - Nichtquotenzucker für die Ausfuhr ohne Erstattung"

einzutragen