Suchbegriffe anzeigen Änderungen anzeigen
  • Abschnitt:
  • <
  • 1
  • /
  • ...
  • /
  • 29
  • /
  • 30
  • /
  • 31
  • /
  • ...
  • /
  • 102
  • >
Richtlinie des BMF vom 17.07.2006, BMF-010313/0044-IV/6/2007 gültig ab 17.07.2006

ZK-0612, Arbeitsrichtlinie "Zollanmeldung im Informatikverfahren"

  • Titel IV - Bemerkungen zu den Angaben in der Zollanmeldung
  • Abschnitt I - Ausfuhr/Versendung

Datengruppe Kopfdaten (Hea, 1x, P)

Datenfeld

Nachricht-Feld

Format

Codeliste

SAD-Feld

Art

Art der Anmeldung

DecTy

an..9

NC_10000

1

P

Beschreibung:

Einzutragen sind die für die Angabe der Art der Ausfuhranmeldung vorgesehenen Gemeinschaftscodes (siehe Codeliste).

Beispiel:

EXA - Ausfuhr/Wiederausfuhr in Drittländer (ausgenommen EFTA) oder Versendung von Nichtgemeinschaftswaren in der EU mit herkömmlicher Zollanmeldung (normales Verfahren, Artikel 62 Zollkodex)

 

Datenfeld

Nachricht-Feld

Format

Codeliste

SAD-Feld

Art

Anzahl Positionen

TotItem

n..5

5

P

Beschreibung:

Anzugeben ist die Gesamtzahl (in Ziffern) der vom Beteiligten auf allen verwendeten Vordrucken und Ergänzungsvordrucken angemeldeten Warenpositionen.

Die Anzahl der Warenpositionen entspricht der Zahl der Felder 31, die ausgefüllt sein müssen.

Beispiel:

5

 

Datenfeld

Nachricht-Feld

Format

Codeliste

SAD-Feld

Art

Gesamtanzahl der Packstücke

TotPack

n..7

6

A

Beschreibung:

Dieses Datenfeld ist nicht zu verwenden bei der Überführung von Waren mit Vorfinanzierung in ein Zolllager im Hinblick auf ihre Ausfuhr sowie bei der Wiederausfuhr im Anschluss an ein Zolllagerverfahren.

Anzugeben ist die Gesamtzahl der Packstücke (in Ziffern), aus denen die Sendung besteht.

Beispiel:

35

 

Datenfeld

Nachricht-Feld

Format

Codeliste

SAD-Feld

Art

Gesamtrohmasse

TotGross

n..11,3

35

A

Beschreibung:

Bei der Ausfuhr von landwirtschaftlichen Erzeugnissen, für die Ausfuhrerstattungen gewährt werden, sowie bei der Überführung von Waren mit Vorfinanzierung in ein Zolllager im Hinblick auf ihre Ausfuhr und bei der Wiederausfuhr im Anschluss an ein Zolllagerverfahren ist diese Angabe obligatorisch.

Anzugeben ist die Rohmasse der in dem entsprechenden Feld 31 beschriebenen Ware, ausgedrückt in Kilogramm. Unter Rohmasse versteht man die Masse der Ware mit sämtlichen Umschließungen mit Ausnahme von Beförderungsmaterial und insbesondere Behältern.

Eine Rundung der Rohmasse ist nicht zulässig.

Beispiel:

3,250

 

Datenfeld

Nachricht-Feld

Format

Codeliste

SAD-Feld

Art

Zahlungsart

PayTy

an..2

NC_12000

47

A

Beschreibung:

Anzugeben ist die Codierung der Art der Abgabenentrichtung, sofern eine Festsetzung von Ausfuhrabgaben erfolgt, ausgenommen bei der Überführung von Waren mit Vorfinanzierung in ein Zolllager im Hinblick auf ihre Ausfuhr sowie bei der Wiederausfuhr im Anschluss an ein Zolllagerverfahren.

Beispiel:

A - Barzahlung

 

Datenfeld

Nachricht-Feld

Format

Codeliste

SAD-Feld

Art

Zahlungsaufschub-Abgabenkonto

DefPayRef

n7

48

A

Beschreibung:

Bei Entrichtung der Abgaben im Rahmen eines bewilligten Zahlungsaufschubes, ist die im Rahmen der erteilten Bewilligung zugewiesene Zahlungsaufschubkonto-Nummer anzugeben.

Nicht anzugeben bei der Überführung von Waren mit Vorfinanzierung in ein Zolllager im Hinblick auf ihre Ausfuhr sowie bei der Wiederausfuhr im Anschluss an ein Zolllagerverfahren bzw. nur anzugeben, sofern eine Abgabenentrichtung im Wege eines bewilligten Zahlungsaufschubkontos erfolgt.

Beispiel:

2001234

 

Datenfeld

Nachricht-Feld

Format

Codeliste

SAD-Feld

Art

Personenkonto

PerPayRef

n7

9

A

Beschreibung:

Bei der Ausfuhr von landwirtschaftlichen Erzeugnissen, für die Ausfuhrerstattungen gewährt werden, sowie bei der Überführung von Waren mit Vorfinanzierung in ein Zolllager im Hinblick auf ihre Ausfuhr ist diese Angabe obligatorisch.

Anzugeben ist die vom Zollamt Salzburg/Erstattungen für den betreffenden Ausführer vergebene Personenkontonummer.

Beispiel:

0280518

 

Datenfeld

Nachricht-Feld

Format

Codeliste

SAD-Feld

Art

Zahlungsweg

PayMet

n2

9

A

Beschreibung:

Bei der Ausfuhr von landwirtschaftlichen Erzeugnissen, für die Ausfuhrerstattungen gewährt werden, sowie bei der Überführung von Waren mit Vorfinanzierung in ein Zolllager im Hinblick auf ihre Ausfuhr ist diese Angabe obligatorisch.

Anzugeben ist der vom Zollamt Salzburg/Erstattungen für den betreffenden Ausführer vergebene Zahlungsweg der Ausfuhrerstattung.

Beispiel:

01

 

Datenfeld

Nachricht-Feld

Format

Codeliste

SAD-Feld

Art

Antrag auf Ausfuhrerstattung

AExpRef

b

9

A

Beschreibung:

Bei der Ausfuhr von landwirtschaftlichen Erzeugnissen, für die Ausfuhrerstattungen gewährt werden, sowie bei der Überführung von Waren mit Vorfinanzierung in ein Zolllager im Hinblick auf ihre Ausfuhr ist diese Angabe obligatorisch.

Anzugeben ist der Code 1 für "Antrag auf Ausfuhrerstattung"

Beispiel:

1

 

Datenfeld

Nachricht-Feld

Format

Codeliste

SAD-Feld

Art

Vorschuss/Vorfinanzierung

Fin

a2

NC_15000

9

A

Beschreibung:

Bei der Ausfuhr von landwirtschaftlichen Erzeugnissen, für die Ausfuhrerstattungen gewährt werden, sowie bei der Überführung von Waren mit Vorfinanzierung in ein Zolllager im Hinblick auf ihre Ausfuhr ist diese Angabe obligatorisch.

Anzugeben ist der Code für den Vermerk über einen beantragten Vorschuss oder eine beantragte Vorfinanzierung.

Beispiel:

VO - Vorschuss

 

Datenfeld

Nachricht-Feld

Format

Codeliste

SAD-Feld

Art

Indikation vereinfachtes Verfahren

Sim

b

P

Beschreibung:

Hier ist der Code betreffend die Anwendung des vereinfachten Verfahrens einzutragen.

Anzugeben ist der Code 1 bei Anwendung des vereinfachten Verfahrens bzw. der Code 0, wenn kein vereinfachtes Verfahren zur Anwendung gelangt.

Beispiel:

1 - vereinfachtes Verfahren

2 - kein vereinfachtes Verfahren

 

Datenfeld

Nachricht-Feld

Format

Codeliste

SAD-Feld

Art

Bewilligungsnummer

AuthID

an..17

A

Beschreibung:

Der in der Bewilligung zur Teilnahme am Informatikverfahren für den Export (einschließlich Predeclaration) angeführte Ordnungsbegriff ist anzugeben.

Beispiel:

AT22AUEX000IY5

 

Datenfeld

Nachricht-Feld

Format

Codeliste

SAD-Feld

Art

Anmeldungs-(Anzeige-)-datum

DecDT

n12

54

P

Beschreibung:

Anzugeben ist der Tag, an dem die Anmeldung (Predeclaration, Berichtigung, Mitteilung bzw. Anzeige) erstellt wird.

Als Format ist JJJJMMTThhmm (im 24 Stunden-Format) zulässig.

Beispiel:

200511251015 steht für 25.11.2005, 10:15 Uhr

 

Datenfeld

Nachricht-Feld

Format

Codeliste

SAD-Feld

Art

Anmeldungs-(Anzeige-) ort

DecPlc

an..35

54

P

Beschreibung:

Einzutragen ist der Ort an dem die Anmeldung (Predeclaration, Berichtigung, Mitteilung bzw. Anzeige) erstellt wird.

Beispiel:

Wien