Richtlinie des BMF vom 01.07.2014, BMF-010310/0086-IV/7/2014 gültig von 01.07.2014 bis 30.09.2014

UP-8000, Arbeitsrichtlinie Überseeische Länder und Gebiete

Beachte
  • Die Arbeitsrichtlinien im Bereich Ursprung und Präferenzen wurden überarbeitet und den neuesten Entwicklungen angepasst. Die gegenständliche Arbeitsrichtlinie wurde in ihrer Gesamtheit neu gefasst und ersetzt die bisherige Arbeitsrichtlinie UP-3700.

12. Rechtsgrundlagen

12.1. Übersee-Assoziationsbeschluss

Beschluss 2013/755/EU, Beschluss des Rates vom 25. November 2013 über die Assoziierung der überseeischen Länder und Gebiete mit der Europäischen Union ("Übersee-Assoziationsbeschluss"), ABl Nr. L 344 vom 19.12.2013 S. 1

Berichtigung des Beschlusses 2013/755/EU des Rates vom 25. November 2013 über die Assoziierung der überseeischen Länder und Gebiete mit der Europäischen Union ("Übersee-Assoziationsbeschluss"), ABl. Nr. L 76 vom 15.03.2014 S. 56

Beschluss 2010/718/EU, Beschluss des Europäischen Rates vom 29. Oktober 2010 zur Änderung des Status der Insel Saint-Barthélemy gegenüber der Europäischen Union, ABl. Nr. L 325 vom 09.12.2010 S. 4

Beschluss 2012/419/EU, Beschluss des Europäischen Rates vom 11. Juli 2012 zur Änderung des Status von Mayotte gegenüber der Europäischen Union, ABl. Nr. L 204 vom 31.07.2012 S. 131

12.2. Ursprungsprotokoll

Anhang VI des Beschlusses 2013/755/EU des Rates vom 25. November 2013 über die Assoziierung der überseeischen Länder und Gebiete mit der Europäischen Union ("Übersee-Assoziationsbeschluss"), ABl. Nr. L 344 vom 19.12.2013 S. 37, (siehe Anhang 1 zu Abschnitt 12.2.)