Richtlinie des BMF vom 01.01.2017, BMF-010307/0035-IV/7/2016 gültig ab 01.01.2017

MO-8300, Arbeitsrichtlinie "Gemeinsame Agrarpolitik" (MO-8300)

Beachte
  • Diverse Änderungen ohne wesentliche inhaltliche Neuerungen
  • 7. Besondere Bestimmungen Einfuhr
  • 7.7. MO07 Rindfleisch


7.7.3. VO 748/2008 Einfuhrzollkontingent für Rindersaumfleisch

Verordnung (EG) Nr. 748/2008 der Kommission vom 30. Juli 2008 zur Eröffnung und Verwaltung eines Einfuhrzollkontingents für gefrorenes Rindersaumfleisch des KN-Codes 0206 2991

Bei der Abfertigung zum zollrechtlich freien Verkehr von Erzeugnissen im Rahmen der Kontingente 09.4460 (Ursprung und Herkunft Argentinien) und 09.4020 (Ursprung und Herkunft andere Drittländer) ist vom Einführer Folgendes vorzulegen:

a)eine Einfuhrlizenz, die in der Zollanmeldung mit den Dokumentenartencodes

"L001 Einfuhrlizenz AGRIM" und

"Y100 Besondere Angaben auf der Einfuhrlizenz AGRIM"

angegeben wird (siehe RL MO-8501) mit der Angabe in Feld 20:
"Saumfleisch (Verordnung (EG) Nr. 748/2008))"

b)eine Echtheitsbescheinigung mit dem Dokumentenartencode

"A005 Echtheitsbescheinigung Rindfleisch-Saumfleisch."

A005 Echtheitsbescheinigung

A005 Echtheitsbescheinigung Rindfleisch - Saumfleisch.

Ausstellende Stellen:

  • Argentinien:

Ministerio de Economia y Finanzas Publicas