Suchbegriffe anzeigen Änderungen anzeigen
  • Abschnitt:
  • <
  • 1
  • /
  • ...
  • /
  • 21
  • /
  • 22
  • /
  • 23
  • /
  • ...
  • /
  • 99
  • >
Richtlinie des BMF vom 01.10.2012, BMF-010313/0603-IV/6/2012 gültig ab 01.10.2012

ZK-0612, Arbeitsrichtlinie "Zollanmeldung im Informatikverfahren"

Beachte
  • Die Änderungen dieser Novelle betreffen die Abschnitte 1.4.2.1., 1.4.2.2., 1.4.2.4., 1.4.4., 3. bis 8. sowie die Anlagen 1 – 7. Alle anderen Änderungen betreffen Textkorrekturen bzw. Richtigstellungen.
  • Titel IV - Bemerkungen zu den Angaben in der Zollanmeldung
  • 8. Allgemeine Bemerkungen zu den Abschnitten I - III

8.2. Formate

Die in den nachstehenden Datenfeldern verwendeten Datenformate ergeben sich aus der Zoll-Informatik-Verordnung 20052010 bzw. aus der e-zoll Schnittstellenbeschreibung, und sind wie folgt zu lesen:

a - Zeichen (A - Z in Groß- und Kleinbuchstaben und Sonderzeichen gemäß Codepage ISO-8859-1)

n - Numerisch (0 - 9)

an - Alphanumerisch (A - Z in Groß- und Kleinbuchstaben, Sonderzeichen gemäß Codepage ISO-8859-1 und 0 - 9)

b - Boolean (nur Wert '0' und '1' zulässig)

Z - Fixe Feldlänge dem Wert Z entsprechend

..Z - Variable Feldlänge maximal dem Wert Z entsprechend

Z,z - Fixe Feldlänge dem Wert Z entsprechend, davon z Nachkommastellen

..Z,z - Variable Feldlänge maximal dem Wert Z entsprechend, davon z Nachkommastellen möglich

 

Beispiele:

an3 - Alphanumerisch mit genau 3 Stellen

an..35 - Alphanumerisch bis zu 35 Stellen

n2 - Numerisch mit genau 2 Stellen

n..2 - Numerisch bis zu 2 Stellen

n..5,2 - Numerisch bis zu 5 Stellen, davon 2 Nachkommastellen möglich

Als Datumsformate sind zu verwenden:

n8 - JJJJMMTT

n12 - JJJJMMTThhmm (hh im 24 Stunden-Format)

n14 - JJJJMMTThhmmss (hh im 24 Stunden-Format)

Als Dezimaltrennzeichen ist der Punkt (".") anzusehen

Tausendertrennzeichen sind nicht zulässig