Suchbegriffe anzeigen Änderungen anzeigen
  • Abschnitt:
  • <
  • 1
  • /
  • ...
  • /
  • 55
  • /
  • 56
  • /
  • 57
  • /
  • ...
  • /
  • 84
  • >
Richtlinie des BMF vom 01.01.2007, BMF-010307/0029-IV/7/2007 gültig von 01.01.2007 bis 31.12.2007

MO-8300, Arbeitsrichtlinie "Gemeinsame Agrarpolitik"

  • 7. Besondere Bestimmungen Einfuhr
  • 7.10. MO10 Zucker
  • 7.10.2. VO 950/2006 - Einfuhr von Präferenzzucker

7.10.2.3. Zucker - Außerordentliche und industrielle Einfuhr

Um die Begünstigung in Anspruch nehmen zu können, muss der Einführer anlässlich der Einfuhr zum zollrechtlich freien Verkehr Folgendes vorlegen:

eine Einfuhrlizenz, welche folgenden Angaben in einer Amtssprache der Gemeinschaft enthält:

Feld 8:

- das oder die Ursprungsländer;

Feld 17:

- die Zuckermenge, ausgedrückt in Gewicht tel quel = Eigengewicht (in Zahlen)

Feld 18:

- die Zuckermenge, ausgedrückt in Gewicht tel quel = Eigengewicht (in Buchstaben)

Feld 20:

- das Wirtschaftsjahr, für das die Lizenz beantragt wurde und

- Anwendung der Verordnung (EG) Nr. 950/2006, "Zucker - außerordentliche Einfuhr". Laufende Nummer 09.4380

oder

- Anwendung der Verordnung (EG) Nr. 950/2006, "Zucker - industrielle Einfuhr". Laufende Nummer 09.4390

Bei Einfuhren im Rahmen der Kontingentregelung wird kein zusätzlicher Einfuhrzoll erhoben.