Richtlinie des BMF vom 12.01.2015, BMF-010315/0006-IV/8/2015 gültig von 12.01.2015 bis 30.04.2016

ZT-2500, Arbeitsrichtlinie "Verwaltung der Zollkontingente im Windhundverfahren"

Kontingentverwaltung
  • 10. Sonderfälle

10.37. Auslegung des Ausdrucks "mit Dill gekocht" (Kontingent Nr. 09.0046)

Das Kontingent mit der laufenden Nummer 09.0046 gilt für Süßwasserkrebse, in Dill gekocht, gefroren".

Laut Mitteilung der Europäischen Kommission kannist dieses Kontingent auch für Teile von Süßwasserkrebsen (einschließlich Schwänzen) anwendbar. Das Kontingent kann jedoch nur für Waren angewandt werden, in denen entweder der beim Kochen eingesetzte Dill in der Ware nachweisbar ist. Enthält oder bei welchen aus den vorgelegten Unterlagen hervorgeht, dass die Ware keinenKrebse in Dill ist dieses Kontingent nicht anwendbargekocht wurden.

Dieses Kontingent kann daher auch nicht für mit Dillaroma gekochte Süßwasserkrebse oder für Süßwasserkrebse, denen Dillaroma zugesetzt wurde, angewandt werden.