Suchbegriffe anzeigen Änderungen anzeigen
Richtlinie des BMF vom 22.02.2007, BMF-010206/0201-VI/5/2006 gültig von 22.02.2007 bis 11.02.2019

GebR, Gebührenrichtlinien

Die Gebührenrichtlinien (GebR) stellen einen Auslegungsbehelf zum Gebührengesetz 1957 dar, der im Interesse einer einheitlichen Vorgangsweise mitgeteilt wird.
  • 28. Tarif der gebührenpflichtigen Rechtsgeschäfte (§ 33 GebG)
  • 28.5. Darlehensverträge (§ 33 TP 8 GebG)

28.5.4. Bemessungsgrundlage und Gebührensatz

807

Der Wert der dargeliehenen Sache ist Bemessungsgrundlage für die Erhebung der Gebühr in Höhe von 0,8%.

808

Die Ermittlung des Wertes hat unter Berücksichtigung des § 26 GebG nach den Bestimmungen des BewG zu erfolgen.