Suchbegriffe anzeigen Änderungen anzeigen
  • Abschnitt:
  • <
  • 1
  • /
  • ...
  • /
  • 9
  • /
  • 10
  • /
  • 11
  • /
  • ...
  • /
  • 15
  • >
Richtlinie des BMF vom 27.06.2008, BMF-010311/0055-IV/8/2008 gültig von 27.06.2008 bis 31.12.2011

VB-0300, Arbeitsrichtlinie Pflanzenschutz

6. Koordination der Einsätze von Sachverständigen

(1) Die Koordination der Einsätze der Sachverständigen für Forstpflanzen und Forstpflanzenerzeugnisse erfolgt durch folgende Stellen:

1. Region Nord-Ost-Süd (Wien, Niederösterreich, Burgenland, Graz):

Ing. Franz Gruber, BFW Wien, Telefon 0664 / 82 699 12

Ing. Johann Brandl, BFW Wien, Telefon 0664 / 82 699 34

2. Region West (Tirol, Vorarlberg):

Ing. Peter Zwerger, BFW Innsbruck, Telefon 0664 / 82 699 21

Ing. Johann Pausch, BFW Innsbruck, Telefon 0664 / 82 699 18

3. Region Süd (Kärnten):

Adolf Kummer, BFW-Fast Ossiach, Telefon 0664 / 82 699 35

Ing. Dieter Seebacher, BFW-Fast Ossiach, Telefon 0664 / 82 699 36

4. Region Mitte (Oberösterreich, Salzburg):

Dipl.Ing. Herbert Spicar, BFW-Fast Ort, Telefon 0664 / 82 699 31

Ing. Friedrich Mühlegger, BFW-Fast Ort, Telefon 0664 / 45 516 31

Ing. Christian Brunner, BFW-Fast Ort, Telefon 0664 / 44 258 57

Die Sachverständigen des Bundesamtes für Wald sind zu den unter Abschnitt 2.3.2 Abs. 3 angeführten Zeiten erreichbar.

(2) Die Koordination der Einsätze der Sachverständigen für andere Pflanzen erfolgt durch folgende Stellen:

1. Raum West (Tirol, Salzburg, Oberösterreich):

Christian Kalab, BAES, Telefon 0664/5644577

ersatzweise: Mag. Christine Berger, BAES, Telefon 0732/381261-267 oder 0664/8398015

2. Raum Ost (Wien, Niederösterreich, Steiermark, Kärnten):

Ing. Manfred Grüner, BAES, Telefon 0664/8398055 oder 050 555 - 41310

ersatzweise: Ing. Ernst Holovsky, BAES, Telefon 0664/3953447

3. Vorarlberg:

DI Ulrich Höfert, LWK Vorarlberg, Telefon 05574/400-230

Ing. Harald Rammel, LWK Vorarlberg, Telefon 05574/400-231

Die Sachverständigen des Bundesamtes für Ernährungssicherheit bzw. der Landwirtschaftskammer Vorarlberg sind zu den unter Abschnitt 2.3.2 Abs. 4 angeführten Zeiten erreichbar.