Suchbegriffe anzeigen Änderungen anzeigen
  • Abschnitt:
  • <
  • 1
  • /
  • ...
  • /
  • 7
  • /
  • 8
  • /
  • 9
  • /
  • ...
  • /
  • 22
  • >
Richtlinie des BMF vom 29.04.2008, BMF-010302/0136-IV/8/2008 gültig von 29.04.2008 bis 02.04.2009

AH-1110, Arbeitsrichtlinie Außenhandelsrecht / Zoll

Die Arbeitsrichtlinie enthält die allgemein anzuwendenden Vorschriften im Bereich des Außenhandelsrechts bei der Durchführung von Zollverfahren sowie Übersichten über das Außenhandelsrecht.
  • 1. Ausfuhr

1.1. Ausfuhrmaßnahmen

(1)Der Begriff "Ausfuhr" hat bei den verschiedenen Maßnahmen zur Einschränkung des Güterverkehrs unterschiedliche Bedeutung, die in den jeweiligen Spezial-Arbeitsrichtlinien dargestellt ist.

(2)Die nachfolgende Tabelle enthält eine Zusammenstellung der außenhandelsrechtlichen Maßnahmen, die von den Zollorganen bei der "Ausfuhr" zu vollziehen sind. Daher sind zB Finanzembargos in der Aufstellung nicht enthalten.

Armenien

Waffenembargo

AH-3200

Aserbeidschan

Waffenembargo

AH-3200

China

Waffenembargo

AH-3200

Kongo, Dem. Rep.

Waffenembargo

AH-3200

Cote d'Ivoire

Waffenembargo

AH-3200

Cote d'Ivoire

Interne Repression

AH-2272

Irak

Waffenembargo

AH-3200

Irak

Kulturgüter

AH-2612

Iran

Güterembargo

AH-2616

Libanon

Waffenembargo

AH-3200

Liberia

Waffenembargo

AH-3200

Birma/Myanmar

Waffenembargo

AH-3200

Birma/Myanmar

Interne Repression

AH-2676

Birma/Myanmar

Güterembargo

AH-2676

Korea, Nord-

Güterembargo

AH-2724

Ruanda

Waffenembargo

AH-3200

Sierra Leone

Waffenembargo

AH-3200

Simbabwe

Waffenembargo

AH-3200

Simbabwe

Güterembargo

AH-2382

Somalia

Waffenembargo

AH-3200

Sudan

Waffenembargo

AH-3200

Usbekistan

Waffenembargo

AH-3200

Usbekistan

Interne Repression

AH-2081

Drittländer

Güter mit doppeltem Verwendungszweck

AH-3100

Drittländer

Chemiewaffen

AH-3310

Drittländer

Militärgüter

AH-3200

Drittländer

Rohdiamanten

AH-4311

Drittländer

Folterwaren

AH-4501