EAS-Auskunft des BMF vom 01.09.1995, 04 4982/22-IV/4/95 gültig ab 01.09.1995

KESt-Rückerstattungsberechtigung bei unvorhergesehenem Aktienübergang erst nach dem "ex-Tag"

EAS 707; USA Vereinigte Staaten von Amerika; 1000 Dividenden

 

According to the Austrian Double Taxation Conventions it is the "beneficial owner" of dividends who is entitled to claim relief from Austrian source taxation. If shares bought "cum-dividend" should have been transferred to the purchaser on 8th May, 1995, the ex-date being the 10th May, but due to unforseeable circumstances the actual transfer of the shares had taken place only on 12th May, 1995 (2 days after the distbribution of the dividends) then it will still be the buyer who is entitled to claim repayment from the Austrian source tax provided that

  • no tax avoidance scheme is involved,
  • the dividend is at least indirectly received by the buyer and
  • the tax administration of the treaty partner applies the convention accordingly.

Anmerkung: Gemäß den österreichischen Doppelbesteuerungsabkommen ist der "nutzungsberechtigte Empfänger" von Dividenden berechtigt, eine abkommensgemäße Quellensteuerentlastung in Österreich zu beantragen. Werden Aktien inklusive des laufenden Dividendenanspruches am 8. Mai 1995 verkauft, wobei der Dividendenfälligkeitstag der 10. Mai 1995 ist, und werden die Aktien infolge von unvorhergesehenen Umständen tatsächlich erst am 12. Mai 1995 übertragen, dann ist dennoch der Käufer berechtigt, die Steuerrückerstattung geltend zu machen; dies allerdings vorausgesetzt dass

  • keine Steuerumgehung involviert ist,
  • die Dividendenauszahlung zumindest mittelbar dem Käufer zufließt und
  • die Steuerverwaltung des DBA-Partnerstaates das DBA korrespondierend anwendet.

1. September 1995 Für den Bundesminister: Dr. Loukota

Für die Richtigkeit der Ausfertigung: