EAS-Auskunft des BMF vom 19.11.1992, Sch 2098/1/1-IV/4/92 gültig ab 19.11.1992

Veräußerung von 24%igen Kapitalbeteiligungen durch in Frankreich ansässige Gesellschafter

EAS 198; F Frankreich; 1300 Veräußerungsgewinne

 

Werden von zwei in Frankreich ansässigen Gesellschaftern, die je 24% der Anteile an einer inländischen GesmbH halten, diese Anteile veräußert, sind die hierbei anfallenden Veräußerungsgewinne nach der Grundzuteilungsregel des Artikels 3 Abs. 1 des derzeit noch in Geltung stehenden DBA-Frankreich in Österreich von der Besteuerung freizustellen.

19. November 1992 Für den Bundesminister: Dr. Loukota

Für die Richtigkeit der Ausfertigung: