EAS-Auskunft des BMF vom 12.03.1992, D 1007/2/1-IV/4/92 gültig ab 12.03.1992

US-Videofilme

EAS 99; USA Vereinigte Staaten von Amerika; 1200 Lizenzgebühren

 

Der Begriff der "kinematographischen Filme", der in Art. VIII Abs. 2 DBA-USA verwendet wird, um die der 10-prozentigen Quellensteuer zu unterziehenden Lizenzgebühren zu umschreiben, bezieht sich nicht nur auf Filme, die in Lichtspieltheatern vorgeführt werden, sondern auch auf Fernsehfilme (siehe Z 10 des OECD-Kommentars zu Artikel 12 des OECD-Musterabkommens) und auch auf Videofilme.

12. März 1992 Für den Bundesminister: Dr. Loukota

Für die Richtigkeit der Ausfertigung: