EAS-Auskunft des BMF vom 29.01.1992, A 168/6/1-IV/4/92 gültig ab 29.01.1992

Veräußerung inländischer Kapitalbeteiligungen durch eine liechtensteinische Anstalt

EAS 81; FL Liechtenstein; 1300 Veräußerungsgewinne

 

Eine in Liechtenstein ansässige Anstalt, die nicht als steuerfreie Domizilgesellschaft nach Artikel 26 DBA-Liechtenstein aus dem Anwendungsbereich des DBA ausgeschlossen ist, und die Aktien an einer österreichischen Kapitalgesellschaft an eine andere österreichische Kapitalgesellschaft verkauft, ist mit dem dabei erzielten Veräußerungsgewinn nach Maßgabe des Artikels 13 Abs. 3 DBA-Liechtenstein von der Besteuerung in Österreich freigestellt.

29. Jänner 1992 Für den Bundesminister: Dr. Loukota

Für die Richtigkeit der Ausfertigung: