EAS-Auskunft des BMF vom 03.08.2001, P 8/33-IV/4/01 gültig ab 03.08.2001

Jersey-Gesellschaft mit Geschäftsleitung in Großbritannien

EAS 1903; GB Großbritannien und Nordirland, GBJ Jersey; 0400 Ansässigkeit

Wird eine in Jersey gegründete Kapitalgesellschaft in Großbritannien auf Grund des dort befindlichen Ortes der Geschäftsleitung der Besteuerung unterzogen, würde von Österreich kein Einwand dagegen erhoben werden, dass das österreichisch-britische Doppelbesteuerungsabkommen angewendet wird, wenn die britische Steuerverwaltung eine Bescheinigung erteilt, derzufolge diese Gesellschaft im Sinne des österreichisch-britischen Doppelbesteuerungsabkommens als in Großbritannien ansässig betrachtet wird (Ansässigkeitsbescheinigung).

03. August 2001 Für den Bundesminister: Dr. Loukota

Für die Richtigkeit der Ausfertigung: