EAS-Auskunft des BMF vom 10.07.2000, Sch 202/4-IV/4/00 gültig ab 10.07.2000

US-Investment-Partnerships und irische Investment-Gesellschaften

EAS 1687; USA Vereinigte Staaten von Amerika; 1000 Dividenden

Gemäß § 42 Investmentfondsgesetz gilt jedes einem ausländischen Recht unterstehende Vermögen, das nach dem Gesetz, der Satzung oder der tatsächlichen Übung nach den Grundsätzen der Risikostreuung angelegt ist, als ausländischer Kapitalanlagefonds; da § 42 diese Zuordnung "ungeachtet der Rechtsform" vornimmt, fällt auch dementsprechend angelegtes Vermögen einer US Limited Partnership oder einer irischen non-resident company unter den Begriff "ausländischer Kapitalanlagefonds".

10. Juli 2000 Für den Bundesminister: Dr. Loukota

Für die Richtigkeit der Ausfertigung: