EAS-Auskunft des BMF vom 27.09.1999, E 12/16-IV/4/99 gültig ab 27.09.1999

Verlustvortrag für die inländische Niederlassung einer französischen Gesellschaft

EAS 1528; F Frankreich; 2400 Verständigungsverfahren

Ein in Frankreich ansässiger Steuerpflichtiger, der in seiner österreichischen Betriebstätte einen Verlust erleidet, ist nach Maßgabe der im Erlaß vom 8. November 1990, AÖFV. Nr. 291/1990, getroffenen Regelungen zum Verlustvortrag in Österreich berechtigt. Auf die Erklärung, daß hiedurch keine Verlustdoppelverwertung eintritt, kann allerdings nicht verzichtet werden.

27. September 1999 Für den Bundesminister: Dr. Loukota

Für die Richtigkeit der Ausfertigung: