EAS-Auskunft des BMF vom 20.12.1999, 04 3202/3-IV/4/99 gültig ab 20.12.1999

Serveraufstellung in Liechtenstein

EAS 1574; FL Liechtenstein; 0500 Betriebstätte

Bietet eine österreichische gewerblich tätige Computerfirma Softwareleistungen über einen Server an, der in Liechtenstein aufgestellt wird, dann stellt dieser Server aus österreichischer Sicht eine Betriebstätte des österreichischen Unternehmens in Liechtenstein dar (EAS 926).

Allerdings kann dadurch der inländischen Besteuerung nicht ausgewichen werden, da im DBA-Liechtenstein im Bereich der gewerblichen Einkünfte das Anrechnungsverfahren gilt und folglich die gesamten Gewinne, auch insoweit als sie der liechtensteinischen Betriebstätte zuzurechnen sind, der österreichischen Besteuerung unterliegen.

20. Dezember 1999 Für den Bundesminister: Dr. Loukota

Für die Richtigkeit der Ausfertigung: