EAS-Auskunft des BMF vom 05.11.2002, L 45/11-IV/4/02 gültig ab 05.11.2002

Liquidation der inländischen Tochtergesellschaft von luxemburgisch-niederländischen Muttergesellschaften

EAS 2142; L Luxemburg, NL Niederlande; 1300 Veräußerungsgewinne

Wird eine inländische Kapitalgesellschaft, die einer niederländischen und einer luxemburgischen Muttergesellschaft gehört, liquidiert, dann führt der hierbei anfallende Liquidationserlös für die beiden Muttergesellschaften zur Realisierung eines Veräußerungsgewinnes, der gemäß § 98 Z 8 EStG 1988 der österreichischen Körperschaftsbesteuerung unterliegt. Allerdings stehen Artikel 8 DBA-Luxemburg und Artikel 14 Abs. 4 DBA-Niederlande der steuerlichen Erfassung dieses Veräußerungsgewinnes in Österreich entgegen.

05. November 2002 Für den Bundesminister: Dr. Loukota

Für die Richtigkeit der Ausfertigung: