EAS-Auskunft des BMF vom 11.10.2004, 04 2182/4-IV/4/04 gültig ab 11.10.2004

Österreichischer Pilot einer britischen Luftfahrtgesellschaft

EAS 2509; GB Großbritannien und Nordirland; 1500 Unselbständige Arbeit

Wird ein in Österreich ansässiger Pilot von einer britischen Luftfahrtgesellschaft auf internationalen Flügen eingesetzt, dann dürfen die ihm hiefür zufließenden Bezüge gemäß Artikel 15 Abs. 3 DBA-Großbritannien unabhängig davon in Großbritannien besteuert werden, im Gebiet (Luftraum) welcher Staaten seine Arbeitsleistungen erbracht werden. Allerdings ist diese Zuweisung des Besteuerungsrechtes an Großbritannien keine ausschließliche. Infolge der österreichischen Ansässigkeit unterliegen die britischen Pilotenbezüge auch der österreichischen Einkommensbesteuerung, wobei die britische Steuer gemäß Artikel 24 Abs. 2 DBA-Großbritannien auf die österreichische Einkommensteuer anzurechnen ist.

11. Oktober 2004 Für den Bundesminister: Dr. Loukota

Für die Richtigkeit der Ausfertigung: