Erlass des BMF vom 02.12.2008, BMF-010313/1126-IV/6/2008 gültig von 01.01.2009 bis 31.12.2009

Personalkostensätze 2009

Für die Berechnung der Kommissionsgebühren (§ 99 ZollR-DG) sind ab 1. Jänner 2009 neue Personalkostensätze anzuwenden.

Mit Kundmachung des Bundesministers für Finanzen, BGBl. II Nr. 48/2008 wurden die durchschnittlichen Personalausgaben für 2007 veröffentlicht. Gemäß § 101 Abs. 2 ZollR-DG treten daher mit 1. Jänner 2009 neue Personalkostensätze in Kraft. Für die Berechnung der Kommissionsgebühren (§ 99 ZollR-DG) lauten die Stundensätze für das Jahr 2009 wie folgt:

für Bedienstete der Verwendungsgruppe A1 und A2 oder gleichwertiger Verwendungsgruppen

  • für Amtshandlungen außerhalb der Nachtzeit

Euro 36,59

  • für Amtshandlungen in der Nachtzeit (22:00 bis 06:00 Uhr) oder an Sonn- und Feiertagen

Euro 73,18

für sonstige Bedienstete

  • für Amtshandlungen außerhalb der Nachtzeit

Euro 24,97

  • für Amtshandlungen in der Nachtzeit (22:00 bis 06:00 Uhr)oder an Sonn- und Feiertagen

Euro 49,94

Bundesministerium für Finanzen, 2. Dezember 2008