Info des BMF vom 28.12.2009, BMF-010311/0101-IV/8/2009 gültig von 28.12.2009 bis 20.08.2010

Information zu der am 24. Dezember 2009 in Kraft getretenen Änderung der Arbeitsrichtlinie Suchtmittel (VB-0220)

Mit Wirkung vom 24. Dezember 2009 wurden die Suchtgiftverordnung (BGBl. II Nr. 485/2009) sowie die Suchtgift-Grenzmengenverordnung (BGBl. II Nr. 484/2009) geändert.

Dadurch wurde der Stoff

  • Monoacetylmorphin bzw. 6-Acetyl-Morphin (CAS-Nr. 2784-73-8, ex 2939 19 00)

durch Aufnahme in den Anhang der Suchtgiftverordnung dem österreichischen Suchtmittelrecht unterstellt.

Diese Änderungen wurden bereits in der Arbeitsrichtlinie Suchtmittel (VB-0220 Anlage 1 und VB-0220 Anlage 6) berücksichtigt

 

Bundesministerium für Finanzen, 28. Dezember 2009