Berufungsentscheidung - Steuer (Referent) des UFSL vom 03.05.2010, RV/1077-L/04

Vorsteuerabzug für privaten Nutzungsanteil an einem Gebäude (Rechtslage bis 2003)

Rechtssätze

Keine Rechtssätze vorhanden

Entscheidungstext

Der Unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung der ZP, vom 21. Oktober 2004 gegen den Bescheid des Finanzamtes Grieskirchen Wels vom 20. September 2004 betreffend Umsatzsteuer 2003 entschieden:

Die Berufung wird als unbegründet abgewiesen.

Entscheidungsgründe

Die Berufungswerberin begehrt den Vorsteuerabzug für den privat genutzten Teil eines Miethauses. Wie der VwGH im Erkenntnis vom 28.5.2009, 2009/15/0100 sowie in Folgeerkenntnisssen (zB. vom 8.7.2009, 2009/15/0102) ausgesprochen hat, steht jedoch ein solcher Vorsteuerabzug nicht zu.

Linz, am 3. Mai 2010